News

02.

12.

2020

Wir sind wieder in dem gewohnten Umfang unter den bekannten Nummern für Sie erreichbar.

01.

12.

2020

Wir sind auf Grund einer Telefonstörung leider derzeit nicht mehr per Telefon erreichbar!

 

Bitte schreiben Sie uns eine e-mail an web@weinertwassertechnik.de oder füllen Sie unser Kontaktformular aus, damit wir Sie zurückrufen können.

Wir hoffen, unser Anbieter behebt die Störung schnellstmöglich.

 

Danke.

Ionenaustausch

für Getränkeherstellung, Prozesswasser, Reinstwasser, Druckereien/Lackierereien


Unter dem Begriff Ionenaustausch werden alle Prozesse zusammengefasst, bei denen die im Wasser enthaltenen ionischen Inhaltstoffe unter Verwendung von sog. Ionenaustauscherharzen entfernt werden. Es wird unterschieden:

  • Enthärtung - Hierbei werden Härtebildner wie Kalzium, Magnesium, Barium, Strontium durch Natriumionen ersetzt. Die Regeneration der Austauscherharze erfolgt in der Regel mit Kochsalz(Natriumchlorid).
  • Teilentsalzung - Bei dieser Verfahrensstufe wird nur ein Teil der Inhaltsstoffe, in der Regel die an das thermisch instabile Hydrogenkarbonation gebundenen Härtebildner, durch Natriumionen ersetzt. Die Regeneration der Austauscherharze erfolgt durch Behandlung mit Säure.
  • Vollentsalzung - Das Endprodukt dieser Verfahrensstufe ist vollentsalztes Wasser auch Deionat genannt. Zum Einsatz kommen Ionenaustauscherharze, die einerseits alle Kationen gegen H-Ionen und zum anderen alle Anionen gegen OH-Ionen austauschen. Durch die Auswahl speziell gereinigter Harze können Wasserqualitäten bis zu einer Qualität von 0,056  µS/cm erreicht werden. Als Regeneriermittel werden für Kationenaustauscher Säure und für den Anioneaustauscher Lauge verwendet.